cjb Logo

Herzlich willkommen beim cjb club beisetal e.v.

Die Geschichte Rengshausens

cjb Logo


ab 721

Christianisierung von Nordhessen

769

Gründung des Klosters Hersfeld

800

Karl der Grosse - Rengshausen vermutlich schon besiedelt.

1003

Erste urkundliche Erwähnung Rengshausens

1229

Erster Pfarrer in Rengshausen erwähnt

1250-1300

aus dieser Zeit dürfte die alte Kirche stammen

1353

Ersterwähnung Nenterrode

ca 1530

erstes Schulhaus in Rengshausen

1830 -1860

Auswanderungswelle nach Amerika

1844

Gründung des Beiserhauses

1967

Bürgerhaus gebaut

1968-1970

Kirchenneubau

1972

Sporthaus und Schwimmbad

Die Urkunde von 1003

Die Grenzen des geschenkten Jagdrechts

Wann Rengshausen, heute der Ortsteil Rengshausen der Gemeinde Knüllwald, genau entstanden ist, wissen wir nicht, aber man nimmt an, dass Rengshausen, und auch der Nachbarort Hausen, zwischen den Jahren 400 und 800 gegründet wurde. Zum Vergleich: der Nachbarort Lichtenhagen dürfte um 1100, Nenterode um das Jahr 1200 entstanden sein.

Die älteste bekannte Urkunde, in der Rengshausen erwähnt wurde, stammt aus dem Jahr 1003. Genau genommen wurde diese Urkunde am 3. Juni des Jahres 1003 im Kloster Rore bei Meiningen ausgestellt.. In einem königlichen Erlass schenkte König Heinrich dem Herrn Bernhard, Abt des Klosters Hersfeld, das Forstrecht in einem Waldgebiet, das von Herfa bis Aula und von Rengshausen bis südlich von Hersfeld reicht. Und in der Beschreibung der Grenzen dieses Waldgebietes wird Rengshausen, oder besser
REGINGOZESHUSON, genau wie Baumbach oder Sterkelshausen, namentlich erwähnt.

Seit 1003 gehörte Rengshausen damit zum Kloster Hersfeld.

Vermutlich schon lange vor dem Jahr 1003 war Rengshausen Gerichtsort gewesen; Gericht wurde unter der Linde gehalten, und möglicherweise war hier schon viel früher ein germanischer Thing-Platz gewesen, auf dem alle Rechtsangelegenheiten ausgehandelt wurden.

Im Jahre 1229 wurde die Wehrkirche von Rengshausen zum ersten mal urkundlich erwähnt. Möglicherweise war diese Wehrkirche auch der Wohnsitz der Herren von Rengshausen.